Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Preise für Erd- und Biogas sinken

Bern, 12. November 2020. Die Mehrheit der Kundinnen und Kunden, die bei Energie Wasser Bern Erd- oder Biogas beziehen, profitieren per 1. Januar 2021 von einer Preissenkung. Der Gemeinderat hat die beantragten Tarifanpassungen genehmigt.

Während die Preise am europäischen Gasmarkt für kurzfristige Einkäufe gestiegen sind, konnte die Vorlieferantin von Energie Wasser Bern bei der langfristigen Gasbeschaffung Einsparungen erzielen. Diese Kostenersparnis wird in Form einer Preissenkung an die Mehrheit der Kundinnen und Kunden weitergegeben. Der Gastarif setzt sich einerseits aus Fixkosten, andererseits aus mengenbezogenen, also variablen Kostenanteilen zusammen. Die Preissenkung wird auf den mengenbezogenen Anteilen gewährt. Die fixen Anteile der Leistungstarife steigen hingegen etwas an, damit die Kostenstruktur verursachergerechter wird. Bei rund fünf Prozent der Kundinnen und Kunden kann es aufgrund der Anpassung der Fixkosten zu einer Preiserhöhung von maximal zehn Prozent kommen.

Für die Mehrheit der Kundinnen und Kunden von Energie Wasser Bern reduzieren sich die Gesamtkosten für den Erd- und Biogasbezug per 1. Januar 2021 durchschnittlich leicht. Für einen Beispielhaushalt mit einem jährlichen Verbrauch von 10‘000 Kilowattstunden für das Heizen einer 4½-Zimmerwohnung sinken die Ausgaben um rund 8 Franken im Jahr.

Preise für Erd- und Biogas sinken Berechnungsbeispiel