Störungen
Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Mittwoch, 18. März 2020

Hinweis zum Coronavirus

Unser Kundendienst ist auch während der ausserordentlichen Lage aufgrund des Coronavirus für Sie da. Zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeitenden bleibt der Empfang an der Monbijoustrasse jedoch bis auf weiteres geschlossen. Der Kundendienst ist unter der Nummer 031 321 31 11 wie gewohnt von 07.30 – 17.00 Uhr oder per E-Mail erreichbar.

Erdgas und Biogas werden günstiger

Bern, 21. November 2019. Berner Haushalte profitieren ab 1. Januar 2020 von günstigeren Erdgas- und Biogaspreisen. Effizienzsteigerungen bei Energie Wasser Bern (ewb) sowie tiefere Beschaffungskosten ermöglichen Preissenkungen von bis zu 0,81 Rappen pro Kilowattstunde. Der Gemeinderat hat die beantragten Tarifanpassungen von ewb genehmigt.

Die europäische Erdgaspreisentwicklung hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Witterung oder den Preisen für Öl, Kohle und Strom. Aufgrund der jüngsten Marktentwicklungen sinken die Beschaffungspreise per 1. Januar 2020.

Biogaskunden profitieren am stärksten

Die Biogaspreise dagegen sind primär von den Produktionskosten der Hersteller abhängig. Energie Wasser Bern bezieht das Biogas grösstenteils von der Abwasserreinigungsanlage der ara Region Bern AG. Beim Biogas sinken die durchschnittlichen Beschaffungskosten wegen Veränderungen im Lieferantenportfolio am stärksten. Deshalb wirken sich die Preissenkungen bei Produkten mit Biogasanteilen am deutlichsten aus. Bei einem Bezug von weniger als 50 Megawattstunden reinen Biogases beträgt die durchschnittliche Preissenkung 0,81 Rappen pro Kilowattstunde.

Energie Wasser Bern gibt Effizienzgewinne weiter

Energie Wasser Bern gibt die Effizienzsteigerungen aus den Bereichen Vertrieb und Verwaltung an alle Kundinnen und Kunden weiter und sorgt für eine Entlastung sämtlicher Gastarife. Für einen Beispielhaushalt mit 4½-Zimmern und einem durchschnittlichen jährlichen Verbrauch von 10'000 Kilowattstunden, welcher das Gas-Standardprodukt mit 10 Prozent Biogas bezieht, sinken die Ausgaben um rund 42 Franken pro Jahr.
Erdgas und Biogas werden günstiger Berechnungsbeispiel