Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Erdgas und Biogas werden teurer

Bern, 7. Juni 2018. Aufgrund höherer Beschaffungspreise steigen die Arbeitstarife für Erdgas und Biogas per 1. Juli 2018 um 0,13 Rappen pro Kilowattstunde. Der Gemeinderat hat die entsprechend beantragte Tarifanpassung von Energie Wasser Bern genehmigt.

Die Gaspreisentwicklung wird von den europäischen Gasmärkten geprägt und hängt von zahlreichen Faktoren ab. Beispielsweise von der Witterung, den Öl-, Kohle- und Strompreisen, dem Angebot an flüssigem Erdgas (LNG), laufenden Revisionen, den Speicherständen sowie den Wechselkursen. Die Beschaffungspreise für Erdgas und Biogas werden von der Vorlieferantin, dem Gasverbund Mittelland (GVM), jeweils vierteljährlich überprüft, und steigen per 1. Juli 2018 an. Für die Kundinnen und Kunden von Energie Wasser Bern erhöhen sich die Gesamtkosten für den Erdgas- und Biogasbezug damit um durchschnittlich 1,5 Prozent. Für einen Beispielhaushalt mit einem durchschnittlichen jährlichen Verbrauch von 10‘000 Kilowattstunden für das Heizen einer 4½-Zimmerwohnung erhöhen sich die Ausgaben um rund 13 Franken im Jahr.

Erdgas und Biogas werden teurer Berechnungsbeispiel