Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Solaranlagen: Innovative Messinfrastruktur von ewb künftig auch bei ewz in Zürich im Einsatz

Bern, 4. Juni 2020. Damit der Betrieb von Solaranlagen einfach und effizient abgewickelt werden kann, hat Energie Wasser Bern die Mess- und Abrechnungsdienstleistung «ewb.EIGENVERBRAUCH» entwickelt. Im Sinne einer optimalen Kooperation bietet ewb sein Produkt allen Schweizer Stadtwerken als «Whitelabel-Lösung» an. Als erster Vertragspartner konnte ewz, das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich, gewonnen werden.

Bei einem Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) handelt es sich um eine Gruppe von Stromkonsumentinnen und -konsumenten, die einen Teil ihres Energiekonsums aus einer Fotovoltaik-Anlage vor Ort bezieht. Damit dieser selbst produzierte Solarstrom zwischen den beteiligten Parteien optimal geregelt und abgerechnet werden kann, hat Energie Wasser Bern die modular aufgebaute Mess- und Abrechnungsdienstleistung «ewb.EIGENVERBRAUCH» entwickelt. Das Angebot umfasst neben Beratungsdienstleistungen eine Messsoftware, die den Stromverbrauch automatisch an ein Abrechnungsportal weiterleitet. Dieses erstellt die Stromrechnungen für die ZEV-Teilnehmenden. Inkassodienstleistungen können bei Bedarf via den jeweiligen Anbieter abgewickelt werden. Seit Mai 2020 können nun auch Wärme- und Wasserverbräuche integriert werden. Somit wird eine optimale Lösung für die gesamte Energieabrechnung angeboten.

Wegweisendes Geschäftsmodell für eine nachhaltige Energiezukunft

Mit diesem innovativen Produkt wird die Wirtschaftlichkeit und Effizienz von ZEV-Gemeinschaften massiv erhöht und die Gründung von ZEV-Gemeinschaften vereinfacht sowie ein wichtiger Beitrag für eine nachhaltige Energiezukunft geleistet.

ewz erster Kunde

ewb stellt das Produkt interessierten Stadtwerken und Energiedienstleistern als Whitelabel-Lösung zur Verfügung. Als erster Vertragspartner setzt ewz diese innovative Messinfrastruktur ein und verknüpft diese mit ihren zukunftsweisenden Energielösungen.

Innovative Messinfrastruktur von ewb künftig auch bei ewz in Zürich im Einsatz