Vergütungssätze

Vergütung der Stromproduktion

Die Vergütungssätze für die Stromeinspeisung ins Netz von Energie Wasser Bern sind im Tarif über die Stromrücklieferung geregelt. Ein individueller Vertrag mit dem Produzenten oder der Produzentin ist nicht erforderlich.​

Vergütungsmodell ab 2024

Ab dem 1. Januar 2024 richtet sich die Vergütung für Elektrizität nach dem vierteljährlich gemittelten Marktpreis. Der bisherige Stromrückliefertarif wird abgelöst. Die Vergütung wird künftig pro Quartal dem Marktpreis angepasst und an dieser Stelle publiziert. Für 2024 garantiert ewb jedoch unabhängig vom Marktpreis für Solarstrom eine Mindestvergütung von 13.6 Rp./kWh. Werden die Herkunftsnachweise (HKN) an ewb abgegeben, erfolgt eine zusätzliche Vergütung zu Marktpreisen. Für nicht erneuerbar produzierten Strom wird keine Mindestvergütung garantiert und auch die Herkunftsnachweise werden nicht abgenommen. ​

Erneuerbar mit Abnahme HKNErneuerbar ohne Abnahme HKNNicht erneuerbar
Rücklieferung
Rücklieferung

Quartalsweise Rechnungsstellung

Weil die Vergütungssätze erst nach Abschluss eines Quartals bekannt sind, verschickt ewb die Rechnungen ebenfalls quartalsweise und nicht mehr monatlich. 2024 wird die erste Rechnung somit im April verschickt.​

Vorgehen zum Übertragen der Herkunftsnachweise (HKN) an ewb

Damit ewb die HKN vergüten kann, müssen diese einmalig auf der Plattform von Pronovo an ewb übertragen werden. Erfassen Sie hierzu auf der Plattform pronovo.ch einen Dauerauftrag. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich mit Projektnummer Ihrer PV-Anlage und PLZ auf dem Pronovo-Portal unter «mein Projekt» ein. Die Projektnummer finden Sie in Ihrem persönlichen Dossier, welches Sie von Ihrem PV-Lieferanten/Installateur erhalten haben.​
  2. Im Register «Daueraufträge» wählen Sie «Neuen Dauerauftrag zur Weitergabe meiner Herkunftsnachweise erfassen». Bitte beachten Sie, dass die Anlage beglaubigt sein muss (Feld «Beglaubigung» aktiv oder angegraut).​
  3. Wählen Sie im Dropdownmenu den HKN-Abnehmer: Energie Wasser Bern {Händler}; Gültig von: Start ab aktuellem Monat/Jahr; Gültig bis: 12.2099; lassen Sie das Feld Transfertext leer.
  4. Klicken Sie auf «Speichern».
  5. Wenn der Dauerauftrag von ewb bestätigt wurde, erhalten Sie von Pronovo eine Bestätigung per Mail.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass ewb keine rückwirkend datierten Daueraufträge annimmt. Entsprechende Bemerkungen im Feld «Transfertext» werden nicht beachtet.

Vergütungen für Solarstrom

Die Einspeisevergütung für Energie aus Solaranlagen richtet sich nach der Berechnung des Referenz-Marktpreises gemäss Art. 15, EnFV durch das Bundesamt für Energie (BFE). Dieser wird quartalsweise festgelegt und ist auf der BFE-Website abrufbar. Gemäss dem BFE entspricht der Referenz-Marktpreis dem Durchschnitt der Preise, die an der Strombörse EPEX SPOT CH (Swissix) in einem Vierteljahr jeweils für den Folgetag (day-ahead) festgesetzt werden, gewichtet nach der tatsächlichen viertelstündlichen Einspeisung der lastganggemessenen Anlagen.

Jahr, QuartalQuartal​ Vergütung Strom Rp/kWh, ohne HKN​Quartal​ Vergütung HKN Rp/kWh​
2023, Quartal 037.166 Rp/kWh (mindestens 17.60 Rp/kWh)​2.70 Rp/kWh​
2023, Quartal 048.704 Rp/kWh (mindestens 17.60 Rp/kWh)​2.70 Rp/kWh​
2024, Quartal 01​6.197 Rp/kWh (mindestens 13.60 Rp/kWh)2.30 Rp/kWh​
2024, Quartal 02​Publikation jeweils in der zweiten Woche nach Quartalsende.​ (mindestens 13.60 Rp/kWh)​Publikation jeweils in der zweiten Woche nach Quartalsende.​

Alle Preise exkl. MWST

Vergütungen für nicht erneuerbare Energie​

Der Vergütungssatz für die Abnahme von nicht erneuerbar erzeugter Elektrizität ohne HKN wird rückwirkend für das jeweilige Quartal festgelegt. Er entspricht dem Durchschnitt der Preise, die an der Strombörse EPEX SPOT CH (Swissix) für den Folgetag für das Marktgebiet Schweiz festgesetzt werden.

Jahr, Quarta1Quartal​ Vergütung Strom Rp/kWh, ohne HKN​
2024, Quartal 01​7.191 Rp/kWh

Alle Preise exkl. MWST​

Vergütungen für erneuerbare Energie aus anderen Technologien​

Die Einspeisevergütung für Energie aus anderen Technologien wird individuell vereinbart.

Vergütung für die Jahre 2022 und 2023​

Erneuerbare Energie​

Gültig für folgende Energieerzeugungsanlagen: Wasserkraft, Sonnenenergie, Geothermie, Umgebungswärme, Windenergie, Klär- und Biogas, Biomasse (insbesondere Holz, kein Abfall). Für Anlagen, die Elektrizität zu hundert Prozent aus Sonnenenergie produzieren, können die Produzentinnen und Produzenten wählen, ob sie die Herkunftsnachweise an Energie Wasser Bern übertragen wollen oder nicht.

Vergütung 2022 Rp. pro kWh exkl. MWST.Vergütung 2022 Rp. pro kWh inkl.. MWST.Vergütung 2023 Rp. pro kWh exkl. MWST.Vergütung 2023 Rp. pro kWh inkl. MWST.
Rücklieferung von erneuerbar erzeugter Elektrizität mit Abnahme der HKN für Anlagen, die Elektrizität zu hundert Prozent aus Sonnenenergie produzieren--20.3021.86
Rücklieferung von erneuerbar erzeugter Elektrizität ohne Abnahme der HKN7.007.5417.6018.96

Nicht erneuerbare Energie

Gültig für folgende Energieerzeugungsanlagen: Fossil betriebene Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen, Abfallverwertungsanlagen, allgemeine Erzeugungsanlagen mit Nutzen von nicht erneuerbaren Anlagen. Die Einspeisung ins Netz von Energie Wasser Bern wird mit dem Produzenten vertraglich festgehalten. Die Vergütungssätze werden jährlich angepasst. Für eine Beratung oder Informationen stehen Ihnen unsere Energieberater gerne zur Verfügung.

Vergütung 2022 Rp. pro kWh exkl. MWST.Vergütung 2022 Rp. pro kWh inkl.. MWST.Vergütung 2023 Rp. pro kWh exkl. MWST.Vergütung 2023Rp. pro kWh inkl. MWST.
Rücklieferung von nicht erneuerbar erzeugter Elektrizität4.304.6317.2018.52

Wo finde ich die Vergütungssätze?

Einerseits werden die Vergütungssätze auf dieser Seite publiziert. Zusätzlich veröffentlich auch das Bundesamt für Energie (BfE) die Preise auf dieser Seite:  opendata.swiss

Wie funktioniert das Modell genau?

Modell Rückliefervergütung

Modell Rückliefervergütung
Modell Rückliefervergütung

Kann ich die HKN auch an ewb verkaufen?

Ja, über das Portal von Pronovo können Sie die HKN an ewb übertragen. Die HKN werden zusätzlich zum Marktpreis vergütet. Bitte beachten Sie den oben aufgeführten Prozess.

Quartalsweise Rechnungsstellung

Die veränderten Bedingungen bei der Stromrückvergütung haben auch einen Einfluss auf die Rechnungsstellung. Weil die Vergütungssätze erst nach Abschluss eines Quartals bekannt sind, verschickt ewb die Rechnungen in Zukunft ebenfalls quartalsweise und nicht mehr monatlich. 2024 wird die erste Rechnung somit im April verschickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität unserer Websites zu gewährleisten, die Zugriffe zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Ausnahme der für das Funktionieren der Websites notwendigen Cookies können Sie untenstehend auswählen, welche Cookies Sie aktivieren resp. deaktivieren möchten.

Datenschutzerklärung