Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Für Bern nur das Beste – Sunrise auf dem ewb-Glasfasernetz

Bern, 1. März 2018. Die erneuerte und erweiterte Vereinbarung zwischen Energie Wasser Bern (ewb) und Sunrise wird das Telekomunternehmen zukünftig den Zugang zu mehreren tausend Glasfaserleitungen bis 2030 zu neuen Konditionen garantieren. Sunrise wird Vorabinvestition über die Swiss Fibre Net AG (SFN) in die Glasfaserinfrastruktur (Layer 1) von Energie Wasser Bern leisten und unterstützt so die Refinanzierung in das städtische Glasfasernetz von ewb.

Energie Wasser Bern verfügt mit dem Berner Glasfasernetz über das beste Netz in der Stadt Bern. Der Voll-Ausbau dauert bis 2022 und bringt eine jährlich steigende Anzahl an neuen Kunden. Von den insgesamt 92‘000 Nutzungseinheiten wurden bis Ende 2017 67‘800 Wohnungen und Geschäftsräume an das Berner Glasfasernetz angebunden. Energie Wasser Bern ermöglicht so den Zugang für verschiedene Service Provider auf ihr Netz. Der Endkunde hat somit die Wahl zwischen den Angeboten mehrerer Anbieter und dem eigenen ewb.INTERNET. Der grösste Fiber Footprint in Bern ist auch Basis für individuelle Lösungen im Geschäftskundenbereich (ewb.DarkFibre/ ewb.CityLAN). Das ewb Glasfasernetz dient nicht zuletzt auch als Datenübertragungsinfrastruktur für smarte Anwendungen bei der Digitalisierung der Energiewelt und Gebäuden und ist damit Teil der Grundversorgung der Stadt Bern.

Langfristig erneuerte Partnerschaft

«Mit unseren Glasfaser-Partnerschaften sichern wir uns in Bern eine langfristige Unabhängigkeit und die beste Möglichkeit, unsere Dienstleistungen über die Glasfaser bis in die Haushalte und Geschäfte bringen zu können. Wir bieten unseren Privat- und Geschäftskunden auf diese Weise modernste digitale Dienste über die leistungsfähigste Infrastruktur an», freut sich Olaf Swantee, CEO von Sunrise. «Sunrise ist ein Glasfaser Kunde der ersten Stunde für SFN, die erweiterte Partnerschaft in Form von langfristigen Nutzungsrechten (IRU) ist ein sehr wichtiger, weiterer Schritt. Das ausgezeichnete Preis-/Leistungsverhältnis unser Glasfaserzugangsprodukte für die Produktion von leistungsfähigen Internet und TV Produkten für Privat- und Geschäftskunden und unser flächendeckendes Angebot von über 500‘000 Haushalten in der Schweiz hat Sunrise überzeugt» freut sich Andreas Waber, CEO von SFN.

Basierend auf diesen Verträgen wird Sunrise den Berner Kundinnen und Kunden kostengünstige sowie qualitativ hochstehende Dienstleistungen anbieten können.

Private und Unternehmen können in Bern aus einer Vielzahl an Anbietern und Dienstleistungen wählen. Dies, weil über das lokale ewb-Glasfasernetz eine alternative, zukunftsorientierte Infrastruktur für Wettbewerber zur Verfügung steht. Energie Wasser Bern fokussiert ihr Angebot auf 100-prozentige Glasfaserlösungen – vom Einspeisepunkt des Anbieters bis zur Steckdose des Endkunden. Mit diesen Glasfaserlösungen unterscheiden sich die im SFN verbundenen Glasfasernetze signifikant von den heutigen Lösungen der Kupfer- und Kabelnetzbetreiber.

Für Bern nur das Beste – Sunrise auf dem ewb-Glasfasernetz