Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Förderprogramm Mehrwert Biogas

Energie Wasser Bern und der Ökofonds für erneuerbare Energien unterstützen Sie mit einem einmaligen Beitrag, wenn die bestehende Öl-, Gas- oder elektrische Widerstandsheizung durch eine energieeffiziente Erdgasheizung ersetzen und dabei einen Biogasanteil von 50 Prozent beziehen.

Fördergesuch

Jetzt Fördergesuch herunterladen und profitieren!

0
0
Fördergesuch herunterladen Mehr uber Fördergesuch
Der Richtplan Energie der Stadt Bern hat zum Ziel, bis ins Jahr 2035 den erneuerbaren Anteil bei der Wärme auf 70 Prozent und beim Strom auf 80 Prozent zu steigern. Auch Energie Wasser Bern und dem Ökofonds für erneuerbare Energien ist die Förderung nachhaltiger Formen der Energieproduktion ein wichtiges Anliegen. Deshalb unterstützen wir gemeinsam den Bezug von Erdgas mit einem Biogasanteil von 50 Prozent.

Biogas ist CO2-neutral

Dank Biogas wird die praktische Gasheizung erneuerbar. Es entsteht ausschliesslich aus organischen Abfällen und setzt beim Verbrennen nur so viel CO2 frei, wie bei der Entstehung in den Pflanzen gebunden wurde.

Angesprochen sind Hauseigentümer/innen im Erdgasversorgungsgebiet von Energie Wasser Bern, welche die bestehende Öl-, Gas- oder elektrische Widerstandsheizung durch eine energieeffiziente Erdgasheizung ersetzen und sich verpflichten, während mindestens fünf Jahren Erdgas mit einem Biogasanteil von 50 Prozent zu beziehen und ein Anschluss an ein Nah- oder Fernwärmenetz in den nächsten fünf Jahren nicht möglich ist. Wir unterstützen Ihr Vorhaben mit einem einmaligen Beitrag an die installierte Leistung pro Kilowatt (kW).

Beitragssätze

bis 100 kW CHF 80 pro kW (Anschlussleistung)
101 bis 250 kW CHF 8'000 pauschal

Informationen und Beratung: Tel. 031 321 31 11

  • Gültig im Erdgasversorgungsgebiet Energie Wasser Bern (Bern, Bremgarten, Ittigen, Kirchlindach, Köniz, Münchenbuchsee, Ostermundigen, Zollikofen)
  • Das Gesuch muss vor Baubeginn eingereicht werden
  • Die Förderzusage ist ein Jahr ab Datum der Bestätigung gültig
  • Die Förderung erfolgt unabhängig von Förderbeiträgen Dritter
  • Es gelten die Bedingungen des Fördergesuchs