Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Alles rund um die Energiemessung

Wir kümmern uns um Einbau, Instandhaltung und Ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler in der Stadt Bern. Natürlich auch um Ihren.

Online-Ablesung

Hier gehts zum Formular

0
0
Online-Ablesung Mehr uber Online-Ablesung

Ihr Zähler misst, wie viele Kilowattstunden elektrische Energie bzw. wie viel m³ Wasser oder Gas innerhalb einer Abrechnungsperiode verbraucht wurden. Einmal im Jahr liest Energie Wasser Bern alle Zähler und Messer für Strom, Gas und Wasser ab. Dazu wurde unser Versorgungsgebiet in zwölf Ablesekreise eingeteilt, die den Monaten des Jahres zugeordnet sind. Wir danken Ihnen, dass Sie unseren Mitarbeitenden den Zugang zu den Zählern ermöglichen.


Ihr Ablesetermin 2016

Geben Sie hier Ihre Adresse ein, um den Termin der Zählerablesung zu erfahren. Ausgenommen sind Zähler mit einer Monats-, Quartals- oder Halbjahresablesung sowie sämtliche Zähler, welche bei der Heizgasablesung im April und Mai abgelesen werden.

Wichtig: Es handelt sich hierbei um Richtdaten, Änderungen bleiben vorbehalten. Kontaktieren Sie unser Kundencenter, falls Ihre Adresse nicht gefunden werden kann.

Das Feld ist ein Pflichtfeld.
Das Feld ist ein Pflichtfeld.

Ferraris im Keller?

Bei unseren Stromkundinnen und -kunden sind Stromzähler installiert – doch kaum jemand weiss, wie sie funktionieren und abgelesen werden. Im Einsatz sind zwei unterschiedliche Stromzähler-Typen: Der Ferraris-Zähler und elektronische Zähler.

Ferraris-Zähler

Der Ferraris-Zähler ist ein elektromechanischer Zähler. Man erkennt ihn an der rotierenden Scheibe, welche die Zählwerke antreibt – eines für Normal- und eines für Spartarif oder ein einziges Zählwerk bei Einfachtarif. Je schneller die Scheibe dreht, desto mehr Strom wird momentan verbraucht.

Elektronische Zähler

Elektronische Zähler gibt es in verschiedenen Ausführungen. Alle messen den Strom mit elektronischen Bauteilen. Anhand der Messungen wird auf einem Display die verbrauchte Energie dargestellt. Die Anzeige wechselt je nach Zähler zwischen den zwei Zählwerken automatisch, oder der Wechsel muss mit einem Knopfdruck vorgenommen werden. Den momentanen Stromwert erkennt man entweder an der Häufigkeit, mit der vorhandene Lämpchen blinken, oder aber anhand der Grösse eines Balkens in der Anzeige. Beim Ablesen werden die Daten auf einen speziellen tragbaren Computer übertragen.