Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Wie sieht die Entwicklung der CO2-Abgabe aus?

 

Parlament und Bundesrat hatten das Ziel gesteckt, dass die CO2-Emissionen aus fossilen Brennstoffen im Jahr 2006 6 Prozent unter denen von 1990 liegen sollten. Das Ziel wurde mit einem Wert von 4,6 Prozent verfehlt. Als Folge davon wurde seit 1. Januar 2008 eine CO2-Abgabe auf fossile Brennstoffe (Heizöl, Erdgas) von 12 Franken pro Tonne CO2-Emission erhoben. Diese Abgabe wurde per 1. Januar 2010 auf 36 Franken angehoben, da wiederum die Reduktionsziele verfehlt wurden. Der Entwurf der CO2-Verordnung (2013-2020) wurde durch den Bundesrat per 1.1.2013 in Kraft gesetzt. Da das Zwischenziel des Jahres 2014 nicht erreicht wurde, erhöht sich die CO2-Abgabe per 1.1.2016 von 60 auf 84 Franken pro Tonne. Ein weiterer Erhöhungsschritt ist per 1.1.2018 möglich. Seit 1. Januar 2009 weisen wir auf unseren Erdgas-Energierechnungen die CO2-Abgabe separat aus.