Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Leitplanken auf dem Weg zum Atomausstieg

Der Ausstieg aus der Kernenergie und der neue Energierichtplan treiben den Umbau des Produktionsportfolios von Energie Wasser Bern voran.

Für den Ausstieg aus der Kernenergie hat sich Energie Wasser Bern klare Ziele gesetzt: Zwischen 2011 und 2025 soll die produzierte Menge Strom aus erneuerbaren Energien um 320 Gigawattstunden erhöht und bis 2035 zu 80 Prozent aus erneuerbaren Energieträgern stammen. Auch die Wärmeversorgung steht in der Stadt Bern vor einem Umbruch: Bis 2035 sollen 70 Prozent des Wärmebedarfs mit erneuerbaren Energien abgedeckt werden. So sieht es die Energierichtplanung der Stadt Bern vor, die am 1. November 2014 in Kraft getreten ist. Darüber hinaus hat Energie Wasser Bern den «Masterplan 2050» der Swisspower Stadtwerke unterzeichnet, in dem sich die Energieversorger für den sicheren und nachhaltigen Umbau des Energiesystems starkmachen. Diese Herausforderungen packen wir engagiert an. Die Strategie lautet «Mehr Effizienz und nachhaltiger Umbau des Energiesystems bei Strom, Wärme und Mobilität». Als Gesamtenergiespezialist ist unser Querverbundunternehmen entsprechend gerüstet und investiert konsequent in Anlagen, die erneuerbare Energien nutzen. Ein Meilenstein auf dem Weg zur Berner Energiewende war die Inbetriebnahme der Energiezentrale Forsthaus 2013. Weitere Investitionen in den Umbau des Produktionsportfolios stehen bevor, um den Strom aus Kernkraftwerken durch erneuerbare Energien abzudecken.

Für die nachhaltige Wärmeversorgung der Stadt Bern bauen wir neben dem Fernwärmenetz ab der Energiezentrale Forsthaus insbesondere die Wärmegewinnung aus den erneuerbaren Energieträgern Sonne, Erdwärme und Holz fortlaufend aus. Hier lassen sich auch Massnahmen für mehr Energieeffizienz mit erneuerbaren Energien und Zusatzdienstleistungen wie Contracting zu Gesamtlösungen kombinieren. Zudem unterstützt Energie Wasser Bern entsprechende Umbau und Neubauprojekte mit Förderbeiträgen. Dies überzeugt auch unsere Kundinnen und Kunden vermehrt davon, ihren Erdgasbedarf teilweise oder vollständig mit Biogas zu decken.

Biogas von Energie Wasser Bern wird künftig auch verstärkt an den Erdgastankstellen in der Region Bern angeboten. Dieses wird in der arabern hergestellt und von dort in das Erdgasnetz von Energie Wasser Bern eingespeist. Eine andere Form von umweltschonender Mobilität mit erneuerbaren Energien ermöglichen unsere ElectroDrive-Angebote: In sämtlichen Mietangeboten ist «naturemade star»-zertifizierter Ökostrom inbegriffen. Auch an den öffentlichen Ladestationen, die Energie Wasser Bern betreibt, wird ausschliesslich der besonders umweltschonend produzierte Strom abgegeben. Die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende bedingt eine Gesamtbetrachtung des Energiesystems. Nur so geht das Konzept der Netzkonvergenz auf, welche verschiedene Energieträger und Netze clever kombiniert. Auch unsere Kundinnen und Kunden sind gefordert, sich vermehrt für ökologische Produkte zu entscheiden.