Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Die «Bösen» kommen

Am Sonntag, dem 11. Juni findet auf dem Gurten das Mittelländische Schwingfest statt. Drei normale Tribünen, eine Naturtribüne und einen speziellen Bereich für Familien bilden den Rahmen der ewb-Schwinger-Arena. Hier gelangen Sie zur Vorverkaufsstelle.

Die wichtigsten Regeln

Der Kampf zwischen zwei Schwingern wird auf einer kreisförmigen Fläche aus Sägemehl ausgetragen. Ziel ist es, den Gegner auf den Rücken zu legen. Dabei packen sie sich gegenseitig an der sogenannten Schwingerhose und versuchen dann, den Kontrahenten durch gezielte Schwünge auf den Boden zu bringen. Verloren hat, wer mit beiden Schulterblättern oder mindestens zwei Dritteln des Rückens den Boden berührt.
 

Der Ursprung

Schwingen gilt vor allem in der Deutschschweiz als verbreiteter Nationalsport. Die Anfänge sind nicht genau zu bestimmen, gehen womöglich aber bis ins 13. Jahrhundert zurück. 1805 führte das erste Unspunnenfest bei Interlaken zur Neubelebung des Schwingens. Durch die Gründung des Eidgenössischen Schwingerverbands 1885 wurde der Sport institutionalisiert. Die Tradition, dass der Ruhm des Sieges wertvoller ist als der eigentliche Preis selbst, ist auch heute noch sichtbar. Sach- oder Lebendpreise haben einen hohen Stellenwert: Der Hauptpreis am Mittelländischen Schwingfest ist denn auch der Muni (Stier) „Limbo“.
 

Die Werte

Die Schwingerszene gilt als bodenständig, unkompliziert, fair und friedlich. Schwinger umarmen sich nach einem Kampf und gratulieren einander. Der Gewinner hilft dem Verlierer vom Boden hoch, klopft ihm das Sägemehl vom Rücken und man schüttelt sich die Hände. Ob die traditionsreiche Sportart in den letzten Jahren wohl deshalb immer beliebter wurde?


Machen Sie bei unserem Wettbewerb mit und gewinnen Sie mit etwas Glück eines von 3 Familienbänkli (für 2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder (maximal 16 Jahre)) für das Mittelländische Schwingfest.

****


Energie Wasser Bern als Sponsor am Mittelländischen Schwingfest 2017 auf dem Gurten

Energiegeladene Schwünge im Sägemehl und Fairness untereinander, das macht ein Schwingfest aus. Wenn die «Bösen» auf  dem Gurten aufeinander treffen, ist pure Energie spürbar. Das passt gut zu unserem Unternehmen.

Energie Wasser Bern unterstützt das Mittelländische Schwingfest, weil wir uns als bernisches Unternehmen regional engagieren und damit unsere Verbundenheit mit dem Standort Bern unterstreichen.