Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Wasserverbrauch Stadt Bern

Alles fliesst: Rund 175 Liter Wasser pro Kopf nutzen Bernerinnen und Berner täglich für Haushalt, Hygiene und Trinken.

Heute beträgt der Wasserverbrauch in der Stadt Bern pro Person und Tag rund 250 Liter. Dieser Durchschnittswert umfasst sowohl den Verbrauch der Haushaltungen als auch jenen der Industrie. Am höchsten war der Verbrauch 1970 mit 470 Litern. Zum markant tieferen Wasserverbrauch führten einerseits effizientere Geräte und der sparsamere Umgang im Haushalt, andererseits neuere Produktionsverfahren sowie Strukturveränderungen in der Industrie.

Die Wasserversorgungen fördern in der Schweiz pro Jahr rund 1 Milliarde Kubikmeter Wasser. Dies entspricht ungefähr dem Inhalt des Bielersees. Das Trinkwasser der Schweiz setzt sich je zu 40 Prozent aus Grund- und Quellwasser zusammen. Die restlichen 20 Prozent stammen aus den Seen.

Der Wasserverbund Region Bern Fördert für ewb 13‘000‘000 m3 Grundwasser aus den Fassungsgebieten im Emmental und im Aaretal. Dieses Trinkwasser wird in den 3 Reservoiren gespeichert und steht so mit grösster Sicherheit in bester Qualität zur Verfügung.

Der Verbrauch für Haushalte und Kleingewerbe beläuft sich auf ca. 9‘000‘000 m3. Dies ergibt einen pro Kopfverbrauch von ca. 175 l/Person und Tag. Bern liegt damit noch etwas über dem gesamtschweizerischen Durchschnitt. Dies liegt auch daran, dass viele Menschen in Bern im Dienstleistungssektor arbeiten welcher in diesen Zahlen inbegriffen ist.

Im Haushalt wird das Wasser wie folgt verwendet:

Toilette:

29%

Baden und Duschen:

25%

Küchenspültisch:

16%

Waschmaschine: 12%

Lavabo/Bad:

11%

Geschirrspüler:

2%

Aussenbereich:

5%