Tag Cloud
Jetzt berechnen
Versorgungsgebiet
Zurück

Hat die Schweiz genügend Wasserreserven?

 

Ja, die Schweiz wird dank ihrer Wasservorräte sogar als «Wasserschloss Europas» bezeichnet. Nicht nur finden sich in der Schweiz die Quellen von Rhone, Rhein und Inn, es gibt hier auch bedeutende natürliche Reservoire in Form von Gletschern, Seen und Grundwasser sowie eine jährliche Niederschlagsmenge, die um vieles höher liegt als der Verbrauch. Die in der Schweiz pro Jahr geförderte Menge von 1 Milliarde Kubikmetern Trinkwasser entspricht gerade einmal 2  Prozent der jährlichen Niederschlagsmenge in Form von Regen, Schnee und Hagel.