Draussen kalt, drinnen warm

Heizgradtage

Die Heizgradtage (HGT) sind ein Mass für den temperaturbedingten Heizenergieverbrauch eines Gebäudes. Einmal jährlich wird der Erdgaszähler abgelesen und damit der Energieverbrauch gemessen. Weil der Erdgaspreis in der Regel einmal oder mehrmals pro Jahr ändert, wird für jeden Zeitraum der Verbrauch nach Heizgradtagen (HGT) ermittelt.

Zur Bestimmung der Heizgradtage wird die mittlere Tagestemperatur betrachtet. Liegt diese tiefer als 12 Grad Celsius, fallen an diesem Tag Heizgradtage an. Von der normierten Raumtemperatur von 20 Grad Celsius wird die durchschnittliche Aussentemperatur abgezogen – die Differenz sind die Heizgradtage.

Beispiel: An einem Wintertag ist es draussen im Durchschnitt 1 Grad Celsius kühl. Weil die Differenz zur normierten Raumtemperatur von 20 Grad Celsius somit 19 Grad Celsius beträgt, fallen an diesem Tag 19 Heizgradtage an.

Für die Berechnung der Erdgaskosten werden jeweils die aktuellen Heizgradtage der letzten 12 Monate verwendet.

Beispiel: Von September 2019 bis August 2020 (12 Monate) sind 2'922 Heizgradtage angefallen.

Aktuelle Heizgradtage

Monat20182019202020212022
Januar489618579603598
Februar593489398463456
März527429454454434
April155303147346314
Mai76226104241
Juni08170
Juli0000
August0000
September39516725
Oktober239196341326
November451453446501
Dezember522523554577

Häufige Fragen

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen